Umsatz von Novo Nordisk steigt im ersten Quartal 2023 um 27% auf 53,4 Milliarden DKK

Im ersten Quartal 2023 konnte Novo Nordisk seinen Umsatz um 27% in Dänischen Kronen und um 25% (wechselkursbereinigt) auf 53,4 Milliarden DKK steigern.

Der operative Gewinn erhöhte sich um 31% in Dänischen Kronen und um 28% (wechselkursbereinigt) auf 25 Milliarden DKK.

? Umsatzwachstum in wichtigsten Segmenten

In Nordamerika stiegen die Verkäufe um 47%, während die Verkäufe in den Internationalen Operationen um 9% zunahmen.

Der Umsatz in den Bereichen Diabetes und Adipositas stieg um 33%, hauptsächlich getrieben durch ein Umsatzwachstum von 54% im Bereich GLP-1 Diabetes.

Die Umsätze im Bereich seltene Krankheiten gingen um 15% zurück, was auf eine vorübergehende Reduzierung der Produktionsleistung zurückzuführen ist.

? Die Adipositas-Umsätze stiegen um 131%, hauptsächlich getrieben durch die Einführung von Wegovy® in den USA.

?‍? Forschung und Entwicklung

Im Bereich Forschung und Entwicklung hat Novo Nordisk die PIONEER PLUS Phase-3-Studie mit oralen Semaglutid 25 mg und 50 mg erfolgreich abgeschlossen, die eine überlegene Reduktion von HbA1c und Körpergewicht im Vergleich zu 14 mg bei Menschen mit Typ-2-Diabetes zeigte.

? Ausblick und Meinung

Positiv hervorzuheben ist das starke Umsatzwachstum in den Bereichen Diabetes und Adipositas, insbesondere durch das GLP-1-basierte Angebot und die erfolgreiche Einführung von Wegovy® in den USA.

Negativ ist der Rückgang des Umsatzes im Bereich seltene Krankheiten, aufgrund der vorübergehenden Produktionsreduktion.

Am 13. April 2023 wurden die Prognosen für das Gesamtjahr angehoben: Der Umsatz und das operative Ergebnis sollen nun zwischen 24-30% bzw. 28-34% wachsen. In Dänischen Kronen sind die Wachstumsraten nun 6 bzw. 9 Prozentpunkte niedriger als wechselkursbereinigt.

Vergleich der Quartalszahlen

KennzahlQ1 2023Q1 2022Wachstum (gemeldet)Wachstum (CER)
Nettoumsatz (in Mio. DKK)53.36742.03127%25%
Operativer Gewinn (in Mio. DKK)25.00719.14731%28%
Reingewinn (in Mio. DKK)19.81414.21039%N/A
Verwässertes Ergebnis je Aktie (in DKK)8,786,2241%N/A
  • CER: Constant exchange rates (Durchschnitt 2022).

Stellungnahme des CEO

Lars Fruergaard Jørgensen, Präsident und CEO von Novo Nordisk, äußerte sich zufrieden mit den Ergebnissen: “Wir sind sehr zufrieden mit dem Umsatzwachstum in den ersten drei Monaten des Jahres 2023. Das Wachstum wird von der steigenden Nachfrage nach unseren GLP-1-basierten Diabetes- und Adipositas-Behandlungen angetrieben, insbesondere in den USA, wo der Verschreibungstrend für Wegovy® den hohen ungedeckten Bedarf an Behandlungen für Menschen mit Adipositas verdeutlicht. Der Verkaufsschwung und die kontinuierliche Expansion unserer Produktionskapazitäten haben es uns ermöglicht, die Prognosen für das Gesamtjahr anzuheben.”

Fazit

Insgesamt zeigt der Finanzbericht von Novo Nordisk für das erste Quartal 2023 eine beeindruckende Performance in den Bereichen Diabetes und Adipositas. Die erfolgreiche Einführung von Wegovy® in den USA sowie die positiven Ergebnisse aus der PIONEER PLUS Studie deuten darauf hin, dass das Unternehmen weiterhin auf Wachstumskurs ist. Dennoch sollte der Rückgang im Bereich seltene Krankheiten im Auge behalten werden.

Unternehmensprofil Novo Nordisk

Novo Nordisk ist ein global agierendes Pharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von innovativen Medikamenten zur Behandlung von Diabetes, Adipositas, Wachstumsstörungen und seltenen Blutkrankheiten spezialisiert hat. Mit Hauptsitz in Dänemark ist Novo Nordisk einer der weltweit führenden Anbieter von Insulin und anderen Diabetesmedikamenten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Meine Dividenden-Idee der Woche!
... und ein privater Einblick in mein Leben. 😁 Nur in diesem Newsletter!